1. Deutsche Webvideopreis gefördert von der Kommunikationsagentur Grey

Der Deutsche Webvideopreis wird am 20.02.2011 in Essen in sieben Kategorien vergeben. Aus mehr als 4000 Video-Vorschlägen hat die Jury (Katharina Dufner, Mario Sixtus, Simon Krätschmer, Philipp Riederle, Jörg Sadrozinski) pro Kategorie maximal drei Nominierte bestimmt. Die Gewinner des Jury-Preises werden am Abend im Rahmen einer Gala bekannt gegeben. Wer seine Stimme abgeben will, kann bis zum 18. Februar 2011, 8 Uhr, zur Abstimmung schreiten. Die Kommunikationsagentur Grey aus Düsseldorf will bei diesem Preis den Nachwuchs fördern. Sie unterstützt einen Nominierten, indem dieser für die Agentur einen Auftrag übernehmen kann.

Die Geschäftsführer von Proud Music werden übrigens bei der Gala zugegen sein. Wer ebenfalls Interesse hat am Sonntagabend zur Gala im Astra-Theater zu kommen, kann online Tickets bestellen.

Was ist der Unterschied zwischen einer „Standard-Lizenz“ und einer „Online-Advertising-Lizenz“?

Die „Online-Advertising-Lizenz“ unterscheidet sich im Nutzungsumfang von der „Standard-Lizenz“. Sie ist einschlägig bei Online-Werbespots auf der eigenen Website und auch auf Videoplattformen oder Facebook. Der Nutzungsumfang ist auf eine Sprachversion und auf eine Version des Spots beschränkt. Werbung ist jede verkaufsfördernde Maßnahme zum Absatzes eines Produktes (Ware oder Dienstleistung) im b2c-Kontext. Oder anders formuliert: Sobald der Film auch an potentielle Kunden adressiert ist, handelt es sich um Werbung. Hier ausführlicher: wirtschaftslexikon.gabler.de

GEMAfreie Musik aus der Proud Music Library via Android Smartphone
GEMAfreie Musik aus der Proud Music Library via Android Smartphone

Merken

Merken

Merken