Barcamp Hannover: Geschäftsmodelle für digitale Güter

Wie auf dem Barcamp Hannover versprochen, hier die Folien zu meiner Brainstorming-Session zum Thema digitale Güter.



Folgende Anmerkungen zum Vortrag:Es handelte sich bei meiner Session implizit um:

Part 1: The Homo Oeconomicus Point of View

Dies hatte ich explizit so nicht angekündigt, sollte aber als Gliederung genutzt werden:

Es fehlen auf jeden Fall noch darauf aufbauende weitere Perspektiven, etwa in der Art.

Part 2: User Experience Business Models

Part 3: Value Networks

Ich werde die Session vermutlich an einem der nächsten Barcamps in überarbeiteter Form wieder anbieten. Interessanterweise waren die Sessions in Jena und Hannover total unterschiedlich, ich hatte mich nach ausführlichen Erläuterung zu jedem Punkt mit kaum Feedback-Zeit in Jena für die 2. Version der Session in Hannover entschieden, das Tempo stark anzuziehen, um mehr Zeit für die offene Diskussion zu haben. Dies hat jedoch nur teilweise funktioniert. Auf der einen Seite kam tatsächlich sehr interessantes Feedback, daß ich einzuarbeiten versuchen werde. Allerdings kam somit auch die Reflektion über die bereits vorhandenen Inhalte meiner Meinung nach etwas zu kurz, da in den Eigenschaften noch deutlich mehr Potential zum Brainstorming steckt, als sich auf Anhieb erschließt und somit dieses Mal zum Vorschein gekommen ist.

Gibt ja noch weitere Barcamps :-)