Was ist ein Herstellungsrecht?

Das Herstellungsrecht (auch Synchronisationsrecht genannt) oder (Werk-)Verbindungsrecht ist das Recht Werken aus anderen Gattungen zu verbinden also ein neues Werk herzustellen. Hier kann es sich z.B. um Bildwerke wie Filme handeln. Das Verbinden (z.B. unterlegen) von Musik in Werbe- oder Unternehmensfilme bedarf somit der vorherigen Einwilligung des Autors oder des Verlages.

Bei der Lizenzierung eines Musiktitels aus der Proud Music Library wird dem Lizenznehmer das Herstellungsrecht eingeräumt (mit Ausnahme bei Beschallungslizenzen).

Herstellungsrecht = Werkverbindungsrecht
Das Herstellungsrecht wird im Englischen als „synchronisation right“ bezeichnet

Merken

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *