Sind Weihnachtslieder gemafrei?

GEMAfreie Musik ist zum einen Musik deren Autoren (Komponisten oder auch Urheber) keinen sog. Wahrnehmungsvertrag mit einer Verwertungsgesellschaft geschlossen haben, auf dessen Grundlage die GEMA als deutsche Verwertungsgesellschaft für die Autoren die meisten Verwertungsrechte wahrnehmen darf – kurz das Inkasso betreibt.  Zum anderen ist Musik auch dann GEMAfrei, wenn der Komponist 70 Jahre tot ist, die sog. Schutzdauer abgelaufen ist,  gem. §64 UrhG. Allerdings gilt dies nur für die Komposition. Die an der Einspielung beteiligten Musiker haben Rechte an der Aufnahme, die ebenfalls von der GEMA für die Gesellschaft für Leistungsschutzrechte (GVL) wahrgenommen werden. Außerdem gibt es unzählige Bearbeitungen von Weihnachtsliedern an den sog. Bearbeiterrechte bestehen, die dann GEMA-pflichtig sind, wenn der Bearbeiter Mitglied einer Verwertungsgesellschaft ist. D.h. also, dass Weihnachtslieder nicht per se GEMAfrei sind, auch wenn der Komponist schon mehr als 70 Jahre tot ist.

Weihnachten ohne die GEMA?
Weihnachten ohne die GEMA?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *