Was bedeutet GEMA?

Production Music
gemafreie Musik aus der Proud Music Library

Die GEMA ist die deutsche Verwertungsgesellschaft, der sich Autoren (Komponisten, Textdichter, Bearbeiter) anschließen können. Das Kürzel GEMA steht für „Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte“. In nahezu allen Ländern der Welt gibt es mindestens eine zuständige Verwertungsgesellschaft für die Wahrnehmung von Musikrechte. In der Schweiz ist dies z.B. die SUISA, in Österreich die AKM. Als Körperschaften des öffentlichen Rechts verwalten die nationalen Verwertungsgesellschaften treuhänderisch die Nutzungsrechte der bei ihnen registrierten Autoren und betreibt das Inkasso bei den Nutzern des GEMA-Repertoires. International sind die meisten Verwertungsgesellschaften miteinander vernetzt und haben Gegeseitigkeitsabkommen, so daß die GEMA z.B. auch die Rechte ausländischer Autoren in Deutschland wahrnimmt.

 

Woran erkennt man GEMAfreie Musik in der Proud Music Library?

Wenn bei der Kategorie „GEMA:“ Gemafreie Musik steht, dann sind die Autoren nicht einer Verwertungsgesellschaft angeschlossen.

GemAfreie Musik Production Music

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Veröffentlicht von

Alexander Talmon

Alexander Talmon ist Mit-Geschäftsführer bei Proud Music und hat sich auf Medienrecht spezialisiert. Er schreibt regelmäßig für das Proud Music Blog zu medienrechtlichen Themen. Er ist seit Jahren Lehrbeauftragter an der Hochschule Rhein-Main in Wiesbaden, Schwerpunkt Medienrecht und gibt hierzu auch Workshops. Da er auch selbst komponiert und produziert, schreibt er aber auch gerne Beiträge zu musik- und technikrelevante Themen.

6 Gedanken zu „Was bedeutet GEMA?“

  1. GEMA ist etwas sehr Mühseliges… Gut, dass es einige Musiker gibt, die GEMA-frei arbeiten, sonst würden manche Leute für ihre Videos gar keine HG-Musik mehr finden…

  2. Wichtig! Die GEMA und Youtube haben sich geeinigt: https://www.proudmusiclibrary.com/de/blog/3915/gema-lizenzvertrag-mit-youtube/ – Lediglich das Herstellungsrecht muß man sich für Hintergrundmusik bei den jeweiligen Rechteinhabern (Verlag, Autor/en) am Besten schriftlich einräumen lassen – wie bei GEMAfreier Musik übrigens auch! Lesetipp zum Thema: https://www.proudmusiclibrary.com/de/blog/3947/barcamp-rhein-main-2016-in-der-hochschule-rhein-main/ – Fragen zu GEMA-Repertoire oder zu gemafreien Musikstücken? Wir stehen gerne auch telefonisch unter ++49 (0)6132 43 088 30 zur Verfügung.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *