Wie und in welchen Dateiformaten wird geliefert?

Alle Tracks zum Download in 16-bit, WAV-Qualität
Die Musiktitel zu den zugehörigen Lizenzen aus der Proud music Library werden in WAV-Qualität bereitgestellt.

 

Musiktitel, die in der Proud Music Library lizenziert werden, werden per Mail zum Download bereitgestellt. Hier die Formate:

CD-Wav, 44,1 KHz, 16bit, unkomprimiert
mp3, 320 kbit/s (bestmögliche mp3-Qualität)
mp3, 128 kbit/s (Webqualität)

Zudem liefern wir alle Formate in einer ZIP-Datei gebündelt aus.

 

Merken

Was ist ein Werbespot? Wie lizenziert man Musik hierfür?

Die Proud Music Library bietet Musiktitel für die Nutzung in Werbespots bzw. Werbefilme an. Ein Werbespot ist abstrakt-generell eine Werbeproduktion, die ein Produkt oder eine Dienstleistung bewirbt. Adressat ist der Endverbraucher. Dies geschieht in der Regel über die Medien TV, Radio, WEB-Seiten, Mobil-Telefon. Werbespots auf DVD oder sonst. Datenträgern sind selten zu finden.

Lizenzen zur Nutzung von Musiktiteln aus der Proud Music Library werden insoweit pauschal vergütet. D.h., dass die Nutzung nicht davon abhängig ist, wie oft der Spot ausgestrahlt wird oder wie die Länge des Spots ist. Es gibt standardisierte Werbelizenzen (bspw. TV- oder Online-Advertising), welche die Nutzung auf ein Jahr beschränken. Sog. „Buy-out“-Lizenzen bietet Proud Music Library auch an. Hierzu genügt eine individuelle Lizenzanfrage, die lediglich den Nutzungsraum (weltweit, europaweit oder einzelne Territorien), den Nutzungszeitraum (1 oder 2 Jahre) und den Verbreitungsgrad bzw. Verwendungsart (TV, WEBsites, Drittseiten, etc.) benennt. Es sind auch Lizenzkombinationen möglich, die bspw. nur TV/Radio, TV/Internet oder Internet/Radio erfassen.

Bei der Nutzung von GEMAfreier Musik aus der Proud Music Library fallen keine GEMA-Gebühren an. Dies gilt ausdrücklich auch bei Buyout-Lizenzen! Kommt der Werbespot in TV und Radio zum Einsatz, fallen hierfür auch bei GEMA-Repertoire keine GEMA-Gebühren an. Dies gilt punktuell auch für Kinowerbung, je nach dem, ob der Kinobetreiber einen Pauschalvertrag mit der GEMA geschlossen hat.

Wo finde ich die GEMA-Gebühren online?

Die GEMA – Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte hält auf Ihrer WEB-Seite jede Menge an Information bereit. Dort erfahren Sie je nach Art und Umfang die entsprechenden Nutzungsgebühren für GEMA-Repertoire.

Wie erkenne ich, ob ein Titel GEMA-frei ist?

Proud Music hat zwei Arten von Titeln im Verlagsprogramm: Zum einen Titel, die bei einer Verwertungsgesellschaft registriert sind, sog. GEMA-geschützte oder GEMA-pflichtige Titel. Zum anderen gema-freie-Titel, bzw. allgemeiner Titel, die nicht bei einer Verwertungsgesellschaft geschützt sind, da ihr Urheber keiner Verwertungsgesellschaft angeschlossen ist.

Die Unterscheidung zwischen beiden Titelarten wird an vielen Stellen auf der Website gekennzeichnet. In den Suchergebnissen z.B. finden Sie gemafreie Titel in weißer Farbe und gema-geschütztes Repertoire in gelber Farbe. Weiterhin finden Sie zu jedem Titel die Angabe GEMA: Gemafrei oder GEMA: Name der Verwertungsgesellschaft, bei der der Titel registriert ist.

Auch im Lizenzierungsprozess beim Checkout wird auf die Unterscheidung hingewiesen, so daß Sie je nach angestrebter Nutzung ihre Suche entweder auf gemafreie Musik einschränken oder aber aus dem umfangreicheren GEMA-geschützen Repertoire auswählen können.

Sie haben zusätzlich noch die Möglichkeit in den Suchoptionen im Drop-Down-Feld „Verwertungsgesellschaft“ gezielt zwischen beiden Optionen oder beispielsweise direkt nach Titeln aus dem Proud Music Repertoire zu suchen die bei einer spezifischen internationalen Verwertungsgesellschaft, z.B. der italienischen SIAE registriert sind.

Wie kann die innergemeinschaftliche Lieferung umsatzsteuerfrei erfolgen?

Bitte geben Sie uns bei Ihrer Bestellung die entsprechenden Daten, wie z.B. ihre gültige Umsatzsteueridentifikationsnr. als Kommentar zur Bestellung an, sofern Sie aus dem EU-Ausland bestellen. Zum EU-Ausland gehören alle der Europäischen Union zugehörigen Staaten. Hierbei spielt der EURO als Währung keine Rolle.

Wer wird Lizenznehmer, wenn eine Agentur Musik für ihre Kunden sucht?

Lizenznehmer muß derjenige sein, der Nutzungsberechtigter sein soll. Das ist idR. nicht der Produzent oder die Agentur, sondern derjenige für den der FIlm erstellt werden soll, also der Auftraggeber und spätere Verwender. Hierfür bieten wir eine Formularerweiterung während des Bestellvorgangs an. Bei Musik, die für einen Werbespot lizenziert werden soll, genügt die Angabe eines Projektnamens, da diese Lizenzen spot-basiert sind.

Musik herunterladen und an meine Timeline, z.B. im Avid anlegen?

DSCN2765

Ja, wir bieten Ihnen die unverbindliche Freischaltung einzelner Musiktitel aus der Proud Music Library an. Klicken Sie dazu einfach auf Download-Preview unter dem Play-link, um eine Preview im mp3-Format herunterzuladen. Mit einem Login bzw. Account ist es möglich Musiktitel in verminderter Qualität dafür ohne Signalton herunterzuladen.

Wo melde ich die Nutzung von SIAE-pflichtigen Tracks in Deutschland?

italy-land.jpg

Quelle: www.istockphoto.com

Die SIAE ist die Italienische Verwertungsgesellschaft zur Wahrnehmung von mechanischen Vervielfältigungsrechte und Aufführungsrechte, quasi die GEMA auf italienisch. Einfach an die zuständige Bezirksdirektion der GEMA wenden: http://www.gema.de/plz-suche/

Ist es möglich GEMAfreie Musik auch für Österreich zu erwerben?

austria.jpg

Quelle: www.istockphoto.com

Ja, und wenn Sie uns Ihre Umsatzsteueridentifikationsnummer mitteilen, dann stellen wir Ihnen eine Rechnung ohne Mehrwertsteuer aus.

Was bedeutet „1000 Einheiten“ bei der Standard-Lizenz?

cd.jpg

Quelle: www.istockphoto.com

Wenn man gemafreie und auch GEMA-geschützte Musik aus der Proud Music Library bspw. für ein Imagevideo lizenzieren möchte, das auf Messen oder auch auf der firmeneigenen WEBsite zum Download (oder zum Streaming) angeboten werden soll, wird diese Art der Nutzung von der Standard-Lizenz vollkommen abgedeckt. Egal wie oft das Video heruntergeladen wird oder abgespielt wird. Die Begrenzung auf 1000 Einheiten bezieht sich nur auf sog. physikalische Einheiten, z.B. DVDs, CDs, USB-Sticks, etc…