Filmschnitt und Montage

Proud Music Library für Production Music, auch GEMA-freie Musik
Proud Music Library – Production Music, Stock Music, Royalty-free Music, GEMA-freie Musik

Ein Film wird von dem sogenannten Cutter geschnitten. Hierzu sichtet und bewertet er das Filmmaterial. Dies bezieht er aus den sog. Takes, die sich beim Dreh angesammelt haben. Hin und wieder wird alternativ auch Footagematerial hinzugenommen.

Als nächstes wird ein pre-cut bzw. Rohschnitt aus dem Material erstellt. Hierbei werden lediglich die im Drehbuch beschriebenen Einstellungen aneinandergeschnitten. In einem weiteren Schritt werden die Längen der Szenen und die Übergänge angeglichen. Erst dann bekommt der Film im Endschnitt einen Rhythmus. Bei Filmen mit Musik, dient oftmals die Toneinspielung als Taktgeber. Der Film wird sozusagen auf die Musik geschnitten. Deswegen sollte schon früh das Thema Musik behandelt werden. Kardinalfehler ist z.B. erstmal irgendeinen Musiktitel zu nutzen – einen sog. Temp-Track – der dann hinterher ausgetauscht werden muß, weil man gar nicht die Rechte daran hat. Der typische Alptraum ist dann, einen ähnlichen Musiktitel zu finden.

Dank digitaler Technik ist die aufwendige Filmmontage Geschichte. Früher im „Analogzeitalter“ mußten die Szenen aneinandergeklebt werden. Das fällt nun weg. Allerdings wird der Begriff Montage nach wie vor verwendet und hat die Funktion dem Film den Feinschliff zu geben. Hier werden die Übergänge und der Tonschnitt veredelt.

Bei aufwändigen Produktionen (Spielfilm, Serie) werden oftmals mehrere Versionen geschnitten, um sie dem Produzenten oder auch einem Testpublikum vorzuführen. Es kommt anschliessend zur Nachkorrektur. Erst dann wird der Film finalisiert.

Production Music aus der Proud Music Library
Proud Music Library – The Production Music Library (GEMA-Repertoire, GEMA-freie Musik, online lizenzierbar, inkusive Direkt-Download, seit 2003)

Merken

Merken

Merken

Tonnachbearbeitung

Production Music und GEMAfreie Musik für Industrie-, Werbe- und Imagefilme
Musik aus der Proud Music Library für Industrie- und Imagefilme

Bei einem Filmprojekt fallen verschiedene Arten von Tonaufnahmen an. Es gibt sowohl den direkt abgenommen O-Ton aber auch Effekte, Musik und Geräusche. Man hat die Möglichkeit in div. Schnittprogrammen (Avid Pro Tools, Magix,..) verschiedene Tonspuren anzulegen und abzumischen. Nachdem Bild und O-Ton synchronisiert wurden, kann der O-Ton einheitlich eingepegelt werden. Nach dem Hinzufügen der gewünschten Effekte oder zusätzlichen Geräusche oder Musik kann die Tonnachbearbeitung beginnen. Hierbei gilt es einen homogenen sauber ausgepegelten Ton zu schaffen – ohne Spitzen. Man sollte in der Regel versuchen die Geräusche selbst zu machen. Es gibt zwar auch Geräusche-Libraries, doch es geht nichts über ein ordentliches Sound-Design – hergestellt von einem Profi mittels Foley Stage.

Production Music und GEMA-freie Musik in asiatischem Musikstil
Gemafreie Asien-Musik aus der Proud Music Library

Merken

Merken

Merken

Unter OS X den Autostart des Avid Application Manager verhindern

So kann man den Autostart des Avid Application Manager unter OS X verhindern:

  • Mac HD / Library / LaunchAgents aufrufen
  • mit der rechten Maustaste die Datei com.avid.ApplicationManager.plist mit dem Programm Text Edit öffnen
  • RunAtLoad-Schlüssel auf false stellen
  • auf dem Desktop am Besten mit ‚copy‘ am Ende abspeichern
  • anklicken, um es zu bearbeiten und zu com.avid.ApplicationManager.plist umbenennen
  • mit „ja“ antworten, wenn aufgefordert wird, ob die Plist-Erweiterung hinzufügt werden soll.
  • die aktualisierte Datei in das Verzeichnis Mac HD / Library / LaunchAgents kopieren und die alte Datei ersetzen
  • dann Passwort eintragen, um den Kopiervorgang abzuschließen
Production Music aus der Proud Music Library
Proud Music Library – The Production Music Library (GEMA-Repertoire, GEMA-freie Musik, online lizenzierbar, inkusive Direkt-Download, seit 2003)

Merken

Merken