eCommerce Camp 2015. Wir sind dabei!

https://www.flickr.com/photos/alextalmon/8567654005/in/set-72157633022223159

Auch dieses Jahr werden wir mit einigen Mitarbeitern auf dem eCommerce Camp 2015 in Jena vom 12 bis 14. März vertreten sein. Dieses Camp ist mittlerweile fest in unserem Terminkalender vermerkt, da sich jährlich hunderte von Shop-Entwicklern und Admins in Jena für 2 Tage (Un)Konferenz treffen, um über aktuelle Trends in der Shop-Programmierung – sei es mit OXID, Shopware, Magento, etc. – zu diskutieren. Themen wie Usability oder UX (User Experience) stehen auch auf der Tagesordnung. Da die Proud Music Library ein Online-Shop für Production Music und GEMA-freie Musik ist, liegt es nahe, dass wir auch dort sind.

Merken

Barcamp Jena

Am Wochenende war ich auf einem schönen Barcamp in Jena. Jedes Barcamp ist anders (bis auf die No-Show-Rate) und so war auch dieses vom Flair her komplett eigenständig.

Der JenTower (so der offizielle Name für den Intershop-Tower) liegt zentral und ist als Location gut geeignet, was nicht nur an der Aussicht aus der 27. Etage liegt, sondern eher daran daß sich im Tower eine Vielzahl von web& ecommerce-affinen Firmen tummelt.

Für mich war es ein gelungenes Barcamp mit guten Gesprächen mit Leuten aus den unterschiedlichsten Disziplinen und vor allem für mich das Barcamp, an dem ich am wenigsten Sessions über die typischen techniknahen Themen besucht habe. Schön war auch das „junge Flair“ der Studentenstadt Jena.

Kleine Kritikpunkte: Vermißt habe ich das gemeinsame Frühstück, bei dem man sonst schon vor den Sessions neue Leute kennenlernen konnte. WLAN-Probleme gab es leider auch, so daß das „you do blog about the barcamp“ etwas zu kurz kam.

Für Besucher meiner „Geschäftsmodelle für digitale Güter“-Session hier noch der Link zum Original-Post von Kevin Kelly der die Session inspiriert hat. Am Barcamp Hannover Ende Februar werde ich die Session vermutlich in überarbeiteter Form wieder anbieten, da die Session sich ja derzeit noch im Brainstorming-Stadium befindet.