Ist die Nutzung von Videoaufnahmen eines Ex-Arbeitnehmers in einem Imagefilm erlaubt?

Production Music und GEMAfreie Musik für Industrie-, Werbe- und Imagefilme
Musik aus der Proud Music Library für Industrie- und Imagefilme

Uns beschäftigen durchaus auch Themen, die wiederum unsere Kunden beschäftigen. So tauchte vor einiger Zeit die Frage auf, ob es erlaubt ist, Videoaufnahmen von Ex-Mitarbeitern in einem Imagefilm zu verwenden, auch wenn die abgebildete Person eben nicht mehr für das Unternehmen tätig ist. Hierzu gibt es nun ein Urteil des Bundesarbeitsgerichts (Urteil vom 19.02.2015, 8 AZR 1011/13).

Bildnisse von Arbeitnehmern dürfen gem. § 22 Kunsturhebergesetz nur mit ihrer schriftlichen Einwilligung veröffentlicht werden. Wird eine uneingeschränkte Einwilligung seitens eines Arbeitnehmers erteilt, sein Bildnis zu verwenden, erlischt die Einwilligung nicht automatisch mit dem Ende des Arbeitsverhältnisses, da ja uneingeschränkt. Wird die Einwilligung widerrufen, ist der Wideruf zu zulässig, wenn ein plausibler Grund für die Nicht-Verwendung des Bildnisses vorliegt. Hier gibt einige Fallgruppen hierzu.

Merken

Merken

Darf ich mit der Standard-Lizenz einen Imagefilm auf einer Messe zeigen und zugleich auf der eigenen Webseite präsentieren?

Ja. Die Standard-Lizenz ist an die Nutzung gebunden. Bei der Nutzung differenzieren wir – mit Ausnahme der Begrenzung der Auflagenhöhe von 1.000 Kopien – nicht nach dem Umfang, sondern nach der Art der Nutzung. D.h. wird die Musik in einer Unternehmensdarstellung (Imagefilm) eingesetzt, spielt es keine Rolle, ob der Film auf einer Messe läuft oder im Internet, sei es auf der eigenen Website oder Drittseiten wie etwa Youtube, Vimeo oder Facebook, zum Streaming angeboten wird. Es macht allerdings dann einen Unterschied, wenn der Film zu werblichen Zwecken eingesetzt wird.

Hot Tracks! GEMAfreie Musik und Production Music
Hot Tracks! GEMAfreie Musik und Production Music

Werblich heißt in diesem Kontext „zur Förderung des Absatzes eines Produktes (Ware oder Dienstleistung)“. Eine Unternehmensdarstellung hat allerdings in der Regel nicht den Absatz eines Produktes im Auge, sondern dient der Verbesserung des Images eines Unternehmens. Dass im Kontext des Filmes auch Produkte des Unternehmens vorgestellt werden oder sogar Ausschnitte aus Werbefilmen gezeigt werden könnten, liegt auf der Hand. Allerdings ist der Film nicht der werblichen Nutzung gewidmet, wie bspw. ein TV-Spot. Eine Ausnahme bilden sog. Imagespots. Ein Imagespot ist ein Imagefilm im Stile eines Werbespots, der primär der Stärkung einer Marke an sich dient. Vordergrund des Imagespots ist nicht das Unternehmen selbst, sondern es wird durch den Film/Spot die Marke positiv emotional aufgeladen. Über die Aufladung können dann Produkte des Unternehmens besser beworben werden, da die Marke schon ein positives Image vermittelt.

Merken

Evi Sachenbacher-Stehle auf dem Weg zur Ski-WM in Oslo 2011

Vom 23. Februar – 6. März 2011 wird in Oslo die Ski-WM in den nordischen Disziplinen stattfinden. Die deutsche Skilangläuferin Evi Sachenbacher-Stehle bereitet sich hierfür auf dem Dachsteingletscher in Öberösterreich vor. Der ehemalige Skilangläufer und Olympia-Silbermedaillengewinner Peter Schlickenrieder (derzeit Fitness-Experte in der ARD-Sendung „ARD Buffet“) hat sie dabei filmisch begleitet. Die Musik für den Film stammt aus der Feder des Komponisten Frank Herrlinger, der den Titel „Route 1210“ für die Proud Music Library auch produziert hat.

GEMAfreie Musik aus der Proud Music Library via Android Smartphone
GEMAfreie Musik aus der Proud Music Library via Android Smartphone

Merken

Ich möchte einen Imagefilm bei YouTube hochladen. Ist das mit der Standard-Lizenz erlaubt?

Die Standard-Lizenz erlaubt die Nutzung eines Musiktitels aus Proud Music Library für einen Imagefilm. Wird der Imagefilm jedoch umgewidmet und bspw. als Werbefilm auf Video-Plattformen hochgeladen, ist diese Nutzung von der Standard-Lizenz nicht mehr gedeckt. Diese Nutzung erlaubt aber die Lizenz „Advertising (online)“. Als Credit sollte allerdings „Music: Proud Music Library“ angegeben werden. Über eine direkte Verlinkung hierbei würde uns freuen. Hierzu Fragen? Einfach mit Proud Music Kontakt aufnehmen. Tel.: 06132 4308830 oder per Kontaktformular

Proud Music Library
Proud Music Library

Merken

Gerd-Peter Vogel als neuer GEMAfreier Komponist/Produzent an Board!

Wellenform des Tracks Crude and Wild von gerd-Peter Vogel (GEMAfrei)
Crude and Wild von Gerd-Peter Vogel (GEMAfrei)

Es haben jede Menge GEMAfreie Tracks des Komponisten und Produzenten Gerd-Peter Vogel Einzug in die Proud Music Library gehalten. Seine Musik zeichnet sich vor allem durch ein versiertes Gitarrenspiel aus und ist überwiegend in der Rock- und Popmusik zu Hause. Seine Produktionen sind vielseitig verwendbar, sei es als Hintergrundmusik für Telefonwarteschleifen, Unterlage für einen Imagefilm oder in einem Trailer.

Seine rockigen Tracks eignen sich bestens zur Untermalung von Renn- und Sportgames. Tipp: Crude and wild. Einfach anklicken und reinhören!
Hier geht es zum Komponisten.

Standard-Lizenz

Die Standard-Lizenz ist die gängige Basislizenzierung eines Titels aus der Proud Music Library und unter anderem geeignet für folgende Nutzungsarten:

  • Online-Nutzung (z.B. Hintergrundmusik auf Homepages)
  • Imagefilm / Produktfilm
  • Einspielung von Filmen in Videoportale (youtube, sevenload, myvideo, clipfish, revver etc.)
  • redaktionelles TV
  • Corporate TV
  • IPTV / Video on Demand
  • DVDs in in Auflagen bis 1000 Einheiten
  • usw.

Jegliche Nutzung gestattet mit Ausnahme Neulizenzierung (CD-Audio), Computerspiele, höhere Auflagen als 1000 Einheiten und Werbespots. Ausgehend von der Standard-Lizenz gibt es Upgrade-Pfade, z.B. auf die Reproduction Lizenzen für größere Auflagen.

proud-music-logo.jpg

Ramp

Der englische Begriff „Ramp“ (dtsch. Rampe) wird im Rundfunk verwendet. Er bezeichnet das Intro eines Songs, in dem noch nicht gesungen wird. Der Moderator kann die Ramp beispielsweise dazu verwenden, den Titel anzumoderieren. Eine weitere Einsatzmöglichkeit ist der frühzeitige Start eines Titels, er wird bereits eingeblendet während noch die vorherige Moderation läuft, so daß pünktlich zum Ende der Moderation auch die Ramp zu Ende ist.

Bei der Produktionen von Image- oder Produktfilmen kommen Ramps ebenfalls zum Einsatz. Da es sich hier meist um instrumentale Titel handelt, bezeichnet man das Intro bevor z.B. das volle Arrangement mit Schlagzeug und Bass einsetzt, ebenfalls als Ramp. Häufig wird das Ende der Ramp auf einen Motivwechsel inhaltlicher oder bildlicher Art gelegt, so daß Ton und Bild synchron Aufmerksamkeit erzeugen.